„Nehmt Neuland unter den Pflug!" (Hos 10,12)

Ein Glaubenskurs zur Vertiefung im geistlichen Leben.

D69B35A3 3B76 4C1A 981A 1346FB4E08A4

Ein Glaubenskurs mit Adelheid von Gemmingen und Pater Hubertus für alle, die eine Vertiefung im geistlichen Leben suchen und die Bibel und Sakramente neu entdecken wollen.

Glauben ist in. Wir Menschen brauchen etwas an das wir glauben können. Den „Neuland-Kurs“ hat die Dominikanerin Sr. Theresia Mende OP aus dem Kloster Wettenhausen entwickelt. Ein Kurs für alle, die eine Vertiefung im geistlichen Leben suchen und die Bibel und die Sakramente neu entdecken wollen.

Schwerpunkte 
> Geistliche Auslegung biblischer Texte 
> Einübung in das persönliche Beten aus dem Herzen 
> Hinführung zur Eucharistischen Anbetung 
> Teilnahme an den Sakramenten der Versöhnung und der
Eucharistie 
> Angebot des Gebetes um innere Heilung 
> Tauferneuerung und Gebet um den Heiligen Geist 
> Sendung als Jünger/Zeuge Jesu in den Alltag 

Inklusivleistungen Verpflegung

  • Frühstück
  • Abendessen
  • Mittagessen
  • Nachmittagskaffee


Termin

  • Do. 20.06. - So. 23.06.2024 (AE - ME)
Beginn mit dem Abendessen um 18 Uhr. Endet mit dem Mittagessen um ca. 13 Uhr

Konditionen

  • Einzelzimmer/Vollpension: EZ/VP: 216,00 €
  • Doppelzimmer/Vollpension: DZ/VP: 193,50 € p.P.
  • Tagesgast: 168 € inkl. aller Mahlzeiten
  • Kursgebühr: Freiwillige Spenden

Anmeldeschluss: 14.06.2024

Hier anmelden

Referent/en

Adelheid Baronin von Gemmingen

Adelheid Baronin von Gemmingen

hat sich nach ihrem abgeschlossenen Geschichtsstudium in Paris und ihrer Karriere in einer Werbeagentur komplett ihrer Familie gewidmet; dabei floß ihre Überzeugung und ihre Freundschaft zu Jesus Christus in ihren Alltag mit ein und sie vertiefte diese mit regelmäßigen Einkehrtagen, Psycho-sozialer Notfallversorgung, Fortbildungen, Wallfahrten und Vorträgen. Ihr vielseitiges Engagement im Ehrenamt stärkte ihre Menschenkenntnis und ihre Führungskompetenzen.

Zuletzt besuchte sie die Ausbildung zur Katechistin in Hochaltingen, wo sie Sr. Theresia Mende traf und sich als Vortragende des Neuland-Kurses gewinnen ließ.

„In den Stürmen der Gegenwart kommen wir nicht länger umhin, die Überlebensweisheit und Wirkkraft des Wortes Gottes für uns zu nutzen und das Gebet als das zu entdecken, was es ist: ein Gespräch mit einem engen, nahen und immer verfügbaren Freund, welcher der weiseste Ratgeber ist, den jeder einzelne von uns in sich hat.“


Hubertus Freyberg

P. Hubertus Freyberg

Geistlicher Rektor

1958 in Ehingen an der Donau geboren, studierte P. Hubertus von 1979 bis 1984 BWL und VWL an den Universitäten Freiburg und Köln. Theologie studierte er im ordenseigenen Hausstudium der Augustiner Chorherren unter der Leitung des heutigen  Kardinals Christoph Schönborn (Wien). 

Die Priesterweihe empfing P. Hubertus am Christkönigssonntag 1991. Im Anschluss war er bis zum Jahr 2003 als Vikar bzw. Kooperator in der Münsterpfarrei Villingen, in Liebfrauen Waldshut, in St. Martin Freiburg und Lindlar tätig.

Seit dem Jahr 2003 ist P. Hubertus Geistlicher Rektor im Tagungshaus Regina Pacis. Dort entstand der "Ort Heilender Begegnung", der unter dem Trägerverein duc in altum e. V. neben Exerzitien, Einkehrtagen und Einzelbegleitung auch vielfältige Veranstaltungen für die verschiedensten Personengruppen anbietet. 
Durch Sendungen beim weltweiten katholischen Fernsehsender EWTN, bei Radio Horeb und druch Vorträge ist P. Hubertus Freyberg auch über das Tagungshaus hinaus bekannt.