Ort Heilender Begegnung
im Tagungshaus Regina Pacis

duc in altum e. V., Leutkirch im Allgäu

Ort Heilender Begegnung
duc in altum e. V

    Duc in altum (Lk 5,4-6) – Hoffen wider alle Hoffnung (Röm 4,18)

    Der Ort Heilender Begegnung ist aus dieser Erfahrung entstanden und lebt von dieser Hoffnung, als

    • Ort des Gebetes
    • Ort heilenden Gebetes
    • Ort der Begegnung
    • Ort der Herberge (Tagungshaus)


     
     

    Aktuelles 

    Frauenwallfahrt

    "Mit den Füßen beten" - Frauenwallfahrt an den Bodensee

    Am 22.9.2018 laden wir wieder herzlich zur alljährlichen Frauenwallfahrt ein, die uns in diesem Jahr an den schönen Bodensee führt.

    Mehr Informationen
    20180619 175553

    Countdown beim Crowdfunding Projekt der Volksbank - nur noch bis 29.6.!

    Die Um- und Aufrüstungsarbeiten in der Kapelle und im Regieraum laufen auf Hochtouren und wie man in der Bildgalerie sehen kann, sind nun bereits von EWTN die Kameras und Bildregie und von Radio Horeb die Audioregie installiert worden.

    Mehr Informationen

    Gottesdienste heute

    Samstag 23.06.2018

    Samstag23.06.2018 07:00Eucharistische AnbetungSamstag23.06.2018 07:45Hl. Messe

     

    » nächste 3 Tage

    » diesen Monat 

    Gottesdienst- und Veranstaltungsplan Download

    Die aktuellste Predigt bzw. Impuls von P. Hubertus Freyberg.



    Youtube Logo  Hier finden Sie die bisherigen Predigten und Impulse auf Youtube

    Tagesevangelium

    Samstag, 23 Juni 2018 : Zweites Buch der Chronik 24,17-25.

    Nach dem Tod des Priesters Jojada kamen die führenden Männer Judas zum König und warfen sich vor ihm nieder. Dieser hörte damals auf sie,so dass sie den Bund des Herrn, des Gottes ihrer Väter, verließen und die Kultpfähle und Götzenbilder verehrten. Wegen dieser Schuld kam ein Zorngericht über Juda und Jerusalem.Der Herr schickte Propheten zu ihnen, um sie zur Umkehr zum Herrn zu bewegen, aber man hörte nicht auf ihre Warnung.Da kam der Geist Gottes über Secharja, den Sohn des Priesters Jojada. Er trat vor das Volk und hielt ihm vor: So spricht Gott: Warum übertretet ihr die Gebote des Herrn? So könnt ihr kein Glück mehr haben. Weil ihr den Herrn verlassen habt, wird er euch verlassen.Sie aber taten sich gegen ihn zusammen und steinigten ihn auf Befehl des Königs im Hof des Hauses des Herrn.König Joasch dachte nicht mehr an die Treue, mit der ihm Jojada, der Vater Secharjas, gedient hatte, sondern ließ dessen Sohn töten. Dieser aber rief sterbend aus: Der Herr möge es sehen und vergelten.Um die Jahreswende zog das Heer der Aramäer gegen Joasch. Sie drangen nach Juda und Jerusalem vor und machten alle führenden Männer des Volkes nieder. Ihre gesamte Beute brachte man zum König von Damaskus.Mit nur wenig Kriegern war das Heer der Aramäer gekommen; aber der Herr gab ein sehr großes Heer in ihre Gewalt, weil die Israeliten den Herrn, den Gott ihrer Väter, verlassen hatten. So vollzogen die Aramäer an Joasch das Strafgericht.Als sie abzogen und ihn schwer krank zurückließen, verschworen sich seine Diener gegen ihn wegen der Blutschuld am Sohn des Priesters Jojada und erschlugen ihn auf seinem Bett. Man begrub ihn in der Davidstadt, aber nicht in den Gräbern der Könige.

    Quelle: EVANGELIUM TAG FUER TAG |

    Samstag, 23 Juni 2018 : Psalm 89(88),4-5.29-30.31-32.33-34.

    Ich habe einen Bund geschlossen mit meinem Erwähltenund David, meinem Knecht, geschworen:Deinem Haus gebe ich auf ewig Bestand,und von Geschlecht zu Geschlecht richte ich deinen Thron auf.»Auf ewig werde ich ihm meine Huld bewahren,mein Bund mit ihm bleibt allzeit bestehen.Sein Geschlecht lasse ich dauern für immerund seinen Thron, solange der Himmel währt.Wenn seine Söhne meine Weisung verlassen,nicht mehr leben nach meiner Ordnung,wenn sie meine Gesetze entweihen,meine Gebote nicht mehr halten,dann werde ich ihr Vergehen mit der Rute strafenund ihre Sünde mit Schlägen.Doch ich entziehe ihm nicht meine Huld,breche ihm nicht die Treue.

    Quelle: EVANGELIUM TAG FUER TAG |

    Samstag, 23 Juni 2018 : Aus dem Heiligen Evangelium nach Matthäus - Mt 6,24-34.

    In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Niemand kann zwei Herren dienen; er wird entweder den einen hassen und den andern lieben, oder er wird zu dem einen halten und den andern verachten. Ihr könnt nicht beiden dienen, Gott und dem Mammon.Deswegen sage ich euch: Sorgt euch nicht um euer Leben und darum, dass ihr etwas zu essen habt, noch um euren Leib und darum, dass ihr etwas anzuziehen habt. Ist nicht das Leben wichtiger als die Nahrung und der Leib wichtiger als die Kleidung?Seht euch die Vögel des Himmels an: Sie säen nicht, sie ernten nicht und sammeln keine Vorräte in Scheunen; euer himmlischer Vater ernährt sie. Seid ihr nicht viel mehr wert als sie?Wer von euch kann mit all seiner Sorge sein Leben auch nur um eine kleine Zeitspanne verlängern?Und was sorgt ihr euch um eure Kleidung? Lernt von den Lilien, die auf dem Feld wachsen: Sie arbeiten nicht und spinnen nicht.Doch ich sage euch: Selbst Salomo war in all seiner Pracht nicht gekleidet wie eine von ihnen.Wenn aber Gott schon das Gras so prächtig kleidet, das heute auf dem Feld steht und morgen ins Feuer geworfen wird, wieviel mehr dann euch, ihr Kleingläubigen!Macht euch also keine Sorgen und fragt nicht: Was sollen wir essen? Was sollen wir trinken? Was sollen wir anziehen?Denn um all das geht es den Heiden. Euer himmlischer Vater weiß, dass ihr das alles braucht.Euch aber muss es zuerst um sein Reich und um seine Gerechtigkeit gehen; dann wird euch alles andere dazugegeben.Sorgt euch also nicht um morgen; denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat genug eigene Plage.

    Quelle: EVANGELIUM TAG FUER TAG |

    Liveübertragungen aus dem Regina Pacis Leutkirch per Satellit

    Unterstützen Sie Liveübertragungen aus dem Regina Pacis Leutkirch mit Ihrer Spende!

    » Crowdfunding "Viele schaffen mehr"

    Die Kapelle und der Vortragssaal Regina Pacis werden medientauglich aufgerüstet, sodass in Zukunft professionelle Liveübertragungen in Radio, Fernsehen und Internet möglich sind. Radio Horeb und EWTN-TV - beides rein spendenfinanzierte Sender - übertragen dann live Vorträge, Gottesdienste und vieles mehr!
    Für die Finanzierung der modernen Technik sind wir auf Ihre Spenden und finanzielle Unterstützung angewiesen.

    vbao.viele-schaffen-mehr.de/medienprojekt

    Username:

    Lob, Kritik, Anregungen?

    Wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen zu unserer neuen Homepage:

     

    © 2018 duc in altum e.V. - Alle Rechte vorbehalten

    Sitemap nach oben Seite drucken

    Teile den Ort Heilender Begegnung:

     Der Ort Heilender Begegnung duc in altum auf FACEBOOK       Der Ort Heilender Begegnung duc in altum auf YOUTUBE

    Impressum | Datenschutz