Ort Heilender Begegnung
im Tagungshaus Regina Pacis

duc in altum e. V., Leutkirch im Allgäu

Ort Heilender Begegnung
duc in altum e. V

    Duc in altum (Lk 5,4-6) – Hoffen wider alle Hoffnung (Röm 4,18)

    Der Ort Heilender Begegnung ist aus dieser Erfahrung entstanden und lebt von dieser Hoffnung, als

    • Ort des Gebetes
    • Ort heilenden Gebetes
    • Ort der Begegnung
    • Ort der Herberge (Tagungshaus)


     
     

    Aktuelles 

    Herz Jesu Cover Web

    Herz-Jesu? Verstaubt und veraltet?

    In der katholischen Kirche ist der Juni dem heiligsten Herzen Jesu gewidmet. Hier einige Gedanken von Pater Hubertus zur Herz-Jesu-Verehrung (auch als Videobeitrag).

    Mehr Informationen
    wichtige hinweise.jpg

    Aktuelle Gottesdienste, Andachten und Gebetszeiten

    Monatsüberblick der Gottesdienste, Andachten und Gebetszeiten im Regina Pacis.

    Mehr Informationen
    Zeugnis Cover web.jpg

    Heilungszeugnis

    Ein Zeugnis über eine körperliche Heilung, die während des Livestreams der Heiligen Messe aus Regina Pacis beim Schlusssegen stattgefunden hat. Der Segen wurde mit der Reliquie des Hl. Papst Johannes Paul II. gespendet.

    Mehr Informationen
    whatsapp broadcast massennachricht ohne gruppenzwang article 586a810c67ce9.jpg

    Erhalten Sie Informationen aus Regina Pacis über Whatsapp.

    Wir bieten ab sofort eine neue Info-Plattform über Whatsapp an.

    Mehr Informationen

    Livestream – Sonntagsmesse, 20.06. ab 11:30 Uhr



    Youtube Logo 

    LINK: Die Predigten von P. Hubertus sowie anstehende Livestreams finden Sie hier auf unserem YouTube-Kanal

    Übersicht Livestreams:
    > Jeden Sonntag um 11:30 Uhr
    > Am 13. eines jeden Monats um 19:30 Uhr
    > Jeden Freitag (außer am 1. Freitag) im Monat ab 18:30 Uhr (Diese Gottesdienste werden zudem auf dem Fernsehsender EWTN.TV ausgestrahlt)

    Tagesevangelium

    Sonntag, 20 Juni 2021 : Buch Ijob 38,1.8-11.

    Der Herr antwortete dem Ijob aus dem Wettersturm und sprach:Wer verschloss das Meer mit Toren, als schäumend es dem Mutterschoß entquoll,als Wolken ich zum Kleid ihm machte, ihm zur Windel dunklen Dunst,als ich ihm ausbrach meine Grenze, ihm Tor und Riegel setzteund sprach: Bis hierher darfst du und nicht weiter, hier muss sich legen deiner Wogen Stolz?

    Quelle: EVANGELIUM TAG FUER TAG |

    Sonntag, 20 Juni 2021 : Psalm 107(106),23-24.26-27.28-29.30-31.

    Sie, die mit Schiffen das Meer befuhrenund Handel trieben auf den großen Wassern,die dort die Werke des Herrn bestaunten,seine Wunder in der Tiefe des Meeres.Sie, die zum Himmel emporstiegenund hinabfuhren in die tiefste Tiefe,so dass ihre Seele in der Not verzagte,die wie Trunkene wankten und schwankten,am Ende waren mit all ihrer Weisheit.Sie, die dann in ihrer Bedrängnis schrien zum Herrn,die er ihren Ängsten entriss- er machte aus dem Sturm ein Säuseln,so dass die Wogen des Meeres schwiegen.Sie, die sich freuten, dass die Wogen sich legtenund er sie zum ersehnten Hafen führte:sie alle sollen dem Herrn danken für seine Huld,für sein wunderbares Tun an den Menschen.

    Quelle: EVANGELIUM TAG FUER TAG |

    Sonntag, 20 Juni 2021 : Zweiter Brief des Apostels Paulus an die Korinther 5,14-17.

    Brüder! Die Liebe Christi drängt uns, da wir erkannt haben: Einer ist für alle gestorben, also sind alle gestorben.Er ist aber für alle gestorben, damit die Lebenden nicht mehr für sich leben, sondern für den, der für sie starb und auferweckt wurde.Also schätzen wir von jetzt an niemand mehr nur nach menschlichen Maßstäben ein; auch wenn wir früher Christus nach menschlichen Maßstäben eingeschätzt haben, jetzt schätzen wir ihn nicht mehr so ein.Wenn also jemand in Christus ist, dann ist er eine neue Schöpfung: Das Alte ist vergangen, Neues ist geworden.

    Quelle: EVANGELIUM TAG FUER TAG |

    Sonntag, 20 Juni 2021 : Aus dem Heiligen Evangelium nach Markus - Mk 4,35-41.

    An jenem Tag, als es Abend geworden war, sagte Jesus zu seinen Jüngern: Wir wollen ans andere Ufer hinüberfahren.Sie schickten die Leute fort und fuhren mit ihm in dem Boot, in dem er saß, weg; einige andere Boote begleiteten ihn.Plötzlich erhob sich ein heftiger Wirbelsturm, und die Wellen schlugen in das Boot, so dass es sich mit Wasser zu füllen begann.Er aber lag hinten im Boot auf einem Kissen und schlief. Sie weckten ihn und riefen: Meister, kümmert es dich nicht, dass wir zugrunde gehen?Da stand er auf, drohte dem Wind und sagte zu dem See: Schweig, sei still! Und der Wind legte sich, und es trat völlige Stille ein.Er sagte zu ihnen: Warum habt ihr solche Angst? Habt ihr noch keinen Glauben?Da ergriff sie große Furcht, und sie sagten zueinander: Was ist das für ein Mensch, dass ihm sogar der Wind und der See gehorchen?

    Quelle: EVANGELIUM TAG FUER TAG |

    Spenden an den Verein

    Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende! Sie können z.B. hier direkt online per paydirekt spenden - klicken Sie hier:

    10 € 20 € 50 € 100 € 250 € 500 € anderer Betrag

    giropay - paydirekt   

    Oder klassisch per Überweisung:

    Kontoinhaber: duc in altum e.V.
    IBAN: DE23 6509 1040 0102 0750 00
    BIC: GENODES1LEU

    Ihre Spende kommt an!

    © 2021 duc in altum e.V. - Alle Rechte vorbehalten

    Sitemap nach oben Seite drucken

    Teile den Ort Heilender Begegnung:

     Der Ort Heilender Begegnung duc in altum auf FACEBOOK       Der Ort Heilender Begegnung duc in altum auf YOUTUBE      Der Ort Heilender Begegnung duc in altum Regina Pacis auf instagram - hier folgen

    Impressum | Datenschutz