Ort Heilender Begegnung
im Tagungshaus Regina Pacis

duc in altum e. V., Leutkirch im Allgäu

Ort Heilender Begegnung
duc in altum e. V

     

    Aktuelles 

    fronleichnam.jpg

    Nachtanbetung von Gründonnerstag auf Karfreitag von daheim aus mittragen.

    Aufgrund der besonderen Situation und Bestimmungen ist es nicht möglich, die traditionelle Nachtanbetung öffentlich zu machen. Deshalb haben wir uns eine Alternative überlegt.

    Mehr Informationen
    Oster 1 4

    Grußwort von P. Hubertus zu den Kar- und Ostertagen

    Ein Videogruß von P. Hubertus.

    Mehr Informationen
    wichtige hinweise

    Übertragungstermine der Hl. Messe und Anbetung aus Regina Pacis

    Ab sofort sind keine öffentlichen Gottesdienste mehr erlaubt. Wir laden Sie aber ein, die Hl. Messe über die Medien (EWTN-TV und Youtube) von zu Hause aus mit uns zu feiern. (Stand: 03.04.2020 )

    Mehr Informationen

    Gottesdienste heute

    Mittwoch 08.04.2020

    Mittwoch08.04.2020 07:00Eucharistische Anbetung (bis 18.00 Uhr!!!)Mittwoch08.04.2020 18:30Hl. Messe nur auf EWTN und YouTube

     

    » nächste 3 Tage

    » diesen Monat 

    Gottesdienst- und Veranstaltungsplan Download

    Livestream EWTN Fernsehgottesdienst, 8.4. um 18.30 Uhr (Kein öffentlicher Gottesdienst)



    Youtube Logo 

    LINK: Die Predigten von P. Hubertus sowie anstehende Livestreams finden Sie hier auf unserem YouTube-Kanal

    Übersicht Livestreams im April (bei öffentlichen Gottesdienstverbot):

    > Jeden Sonntag um 11.30 Uhr auf YouTube
    > Jeden Mittwoch und Freitag um 18.30 Uhr Hl. Messe
    (freitags im Anschlus 30 Minuten Anbetung. Diese Gottesdienste werden zudem auf dem Fernsehsender EWTN.TV ausgestrahlt)

    Übersicht Livestreams (ohne Gottesdienstverbot):
    > Jeden Sonntag um 11.30 Uhr
    > Am 13. eines jeden Monats um 19.30 Uhr
    > Am 2. und 4. Freitag im Monat um 18.30 Uhr (Diese Gottesdienste werden zudem auf dem Fernsehsender EWTN.TV ausgestrahlt)

    Tagesevangelium

    Mittwoch, 8 April 2020 : Buch Jesaja 50,4-9a.

    Gott, der Herr, gab mir die Zunge eines Jüngers, damit ich verstehe, die Müden zu stärken durch ein aufmunterndes Wort. Jeden Morgen weckt er mein Ohr, damit ich auf ihn höre wie ein Jünger.Gott, der Herr, hat mir das Ohr geöffnet. Ich aber wehrte mich nicht und wich nicht zurück.Ich hielt meinen Rücken denen hin, die mich schlugen, und denen, die mir den Bart ausrissen, meine Wangen. Mein Gesicht verbarg ich nicht vor Schmähungen und Speichel.Doch Gott, der Herr, wird mir helfen; darum werde ich nicht in Schande enden. Deshalb mache ich mein Gesicht hart wie einen Kiesel; ich weiß, dass ich nicht in Schande gerate.Er, der mich freispricht, ist nahe. Wer wagt es, mit mir zu streiten? Lasst uns zusammen vortreten! Wer ist mein Gegner im Rechtsstreit? Er trete zu mir heran.Seht her, Gott, der Herr, wird mir helfen. Wer kann mich für schuldig erklären? Seht: Sie alle zerfallen wie ein Gewand, das die Motten zerfressen.

    Quelle: EVANGELIUM TAG FUER TAG |

    Mittwoch, 8 April 2020 : Psalm 69(68),8-9.10.12.21bcd.22.31.33.

    Deinetwegen erleide ich Schmach,und Schande bedeckt mein Gesicht.Entfremdet bin ich den eigenen Brüdern,den Söhnen meiner Mutter wurde ich fremd.Denn der Eifer für dein Haus hat mich verzehrt;die Schmähungen derer, die dich schmähen, haben mich getroffen.Ich ging in Sack und Asche,doch sie riefen Spottverse hinter mir her.Die Schande bricht mir das Herz, ganz krank bin ich vor Schmach; umsonst habe ich auf Mitleid gewartet, auf einen Tröster, doch ich habe keinen gefunden.Sie gaben mir Gift zu essen,für den Durst reichten sie mir Essig.Ich will den Namen Gottes rühmen im Lied,in meinem Danklied ihn preisen.Schaut her, ihr Gebeugten, und freut euch;ihr, die ihr Gott sucht: euer Herz lebe auf!

    Quelle: EVANGELIUM TAG FUER TAG |

    Mittwoch, 8 April 2020 : Aus dem Heiligen Evangelium nach Matthäus - Mt 26,14-25.

    In jener Zeit ging einer der Zwölf namens Judas Iskariot zu den Hohenpriesternund sagte: Was wollt ihr mir geben, wenn ich euch Jesus ausliefere? Und sie zahlten ihm dreißig Silberstücke.Von da an suchte er nach einer Gelegenheit, ihn auszuliefern.Am ersten Tag des Festes der Ungesäuerten Brote gingen die Jünger zu Jesus und fragten: Wo sollen wir das Paschamahl für dich vorbereiten?Er antwortete: Geht in die Stadt zu dem und dem und sagt zu ihm: Der Meister lässt dir sagen: Meine Zeit ist da; bei dir will ich mit meinen Jüngern das Paschamahl feiern.Die Jünger taten, was Jesus ihnen aufgetragen hatte, und bereiteten das Paschamahl vor.Als es Abend wurde, begab er sich mit den zwölf Jüngern zu Tisch.Und während sie aßen, sprach er: Amen, ich sage euch: Einer von euch wird mich verraten und ausliefern.Da waren sie sehr betroffen, und einer nach dem andern fragte ihn: Bin ich es etwa, Herr?Er antwortete: Der, der die Hand mit mir in die Schüssel getaucht hat, wird mich verraten.Der Menschensohn muss zwar seinen Weg gehen, wie die Schrift über ihn sagt. Doch weh dem Menschen, durch den der Menschensohn verraten wird. Für ihn wäre es besser, wenn er nie geboren wäre.Da fragte Judas, der ihn verriet: Bin ich es etwa, Rabbi? Jesus sagte zu ihm: Du sagst es.

    Quelle: EVANGELIUM TAG FUER TAG |

    Spenden an den Verein

    Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende! Sie können z.B. hier direkt online per paydirekt spenden - klicken Sie hier:

    10 € 20 € 50 € 100 € 250 € 500 € anderer Betrag

    paydirekt   

    Oder klassisch per Überweisung:

    Kontoinhaber: duc in altum e.V.
    IBAN: DE23 6509 1040 0102 0750 00
    BIC: GENODES1LEU

    Ihre Spende kommt an!

    © 2020 duc in altum e.V. - Alle Rechte vorbehalten

    Sitemap nach oben Seite drucken

    Teile den Ort Heilender Begegnung:

     Der Ort Heilender Begegnung duc in altum auf FACEBOOK       Der Ort Heilender Begegnung duc in altum auf YOUTUBE      Der Ort Heilender Begegnung duc in altum Regina Pacis auf instagram - hier folgen

    Impressum | Datenschutz