Ort Heilender Begegnung
im Tagungshaus Regina Pacis

duc in altum e. V., Leutkirch im Allgäu

Ort Heilender Begegnung
duc in altum e. V

    "Würdest Du, Herr unsere Sünden beachten, Herr, wer könnte bestehen" (Psalm 130)

    Schweigeexerzitien in der Fastenzeit

    Christus Redemptor, Brasilien, Rio de Janeiro, Corcovado, Erlöser

    Der Psalm 130 gehört zu den so genannten Bußpsalmen. Diese werden in der Liturgie der Kirche vor allem auch in der Fastenzeit, der österlichen Bußzeit gebetet. Ganz nüchtern bekennt der Beter im Psalm, dass er gesündigt hat. Doch er setzt auch seine ganze Hoffnung auf Gott, denn schließlich kann sich kein Mensch aus der Sünde und der Gebundenheit an sie selbst befreien und erlösen.
    Gott, der ein Gott des Lebens ist, wird den Menschen aus der Sünde erlösen. Doch erlösen kann er nur denjenigen, der zu seiner Sündhaftigkeit steht.
    Wenn ich zu mir stehe, steht Gott auch zu mir. Und wenn Gott zu mir steht, dann kann ich auch selber zu mir stehen – zu meinen Sünden, Fehlern und zu meinen Grenzen.

    In diesem Sinne ist der Psalm 130 ein klares Bekenntnis zum Gott des Lebens, der nicht den Tod des Sünders will, sondern ihm stets einen neuen Anfang schenkt und ihn durch die Umkehr zum Leben in Fülle führt.

    Elemente der Einkehrtage sind: Impulse, Eucharistische Anbetung, Gebetszeiten für sich und in Gemeinschaft, Hl. Messe, Hl. Beichte, Schweigen, Gespräch (Teammitglieder).

    Am 13. Ist der monatliche Gebetsabend an dem im Anschluss an die Hl. Messe die Gelegenheit zum Einzelsegen, zum fürbittenden Gebet, zum Reliquiensegen und zur Hl. Beichte besteht.


    Inklusivleistungen Verpflegung


    Termin

    • Freitag, 10.03. (18.00 Uhr) bis Dienstag, 14.03.2017 (14.00 Uhr)

    Konditionen

    • Einzelzimmer/Vollpension: 238,00 €
    • Doppelzimmer/Vollpension: 214,00 € p. P.
    • Kursgebühr: freiwillige Spende

    Anmeldeschluss: 27.02.2017


    Referent/en

    Hubertus Freyberg

    P. Hubertus Freyberg

    Geistlicher Rektor

    1958 in Ehingen an der Donau geboren, studierte P. Hubertus von 1979 bis 1984 BWL und VWL an den Universitäten Freiburg und Köln. Theologie studierte er im ordenseigenen Hausstudium der Augustiner Chorherren unter der Leitung des heutigen  Kardinals Christoph Schönborn (Wien). 

    Die Priesterweihe empfing P. Hubertus am Christkönigssonntag 1991. Im Anschluss war er bis zum Jahr 2003 als Vikar bzw. Kooperator in der Münsterpfarrei Villingen, in Liebfrauen Waldshut, in St. Martin Freiburg und Lindlar tätig.

    Seit dem Jahr 2003 ist P. Hubertus Geistlicher Rektor im Tagungshaus Regina Pacis. Dort entstand der "Ort Heilender Begegnung", der unter dem Trägerverein duc in altum e. V. neben Exerzitien, Einkehrtagen und Einzelbegleitung auch vielfältige Veranstaltungen für die verschiedensten Personengruppen anbietet. 
    Durch Sendungen beim weltweiten katholischen Fernsehsender EWTN, bei Radio Horeb und druch Vorträge ist P. Hubertus Freyberg auch über das Tagungshaus hinaus bekannt.

    Spenden an den Verein

    Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende! Sie können z.B. hier direkt online per paydirekt spenden - klicken Sie hier:

    10 € 20 € 50 € 100 € 250 € 500 € anderer Betrag

    paydirekt   

    Oder klassisch per Überweisung:

    Kontoinhaber: duc in altum e.V.
    IBAN: DE23 6509 1040 0102 0750 00
    BIC: GENODES1LEU

    Ihre Spende kommt an!

    Username:

    Lob, Kritik, Anregungen?

    Wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen zu unserer neuen Homepage:

     

    © 2018 duc in altum e.V. - Alle Rechte vorbehalten

    Sitemap nach oben Seite drucken

    Teile den Ort Heilender Begegnung:

     Der Ort Heilender Begegnung duc in altum auf FACEBOOK       Der Ort Heilender Begegnung duc in altum auf YOUTUBE

    Impressum | Datenschutz